Chronik rechter Vorfälle in Baden-Württemberg

Diese Chronik rechter Vorfälle informiert über rassistische und rechtsmotivierte Aktivitäten in Baden-Württemberg. Hierbei werden Gewalttaten ebenso wie Nötigung, Sachbeschädigung und Propagandadelikte berücksichtigt. Es ist jedoch von einer gewissen Dunkelziffer auszugehen, da nicht alle Taten angezeigt werden bzw. an die Öffentlichkeit gelangen. Hin und wieder wird die rechtsgerichtete Motivation einer Tat nicht als solche benannt. In diesem Fall spielt die Wahrnehmung der Betroffenen eine wichtige Rolle bei der Einordnung der Delikte. Taten, bei denen die Beratungsnehmer_innen um eine vertrauliche Behandlung bitten, werden nicht veröffentlicht.

21.04.21
Bietigheim-Bissingen

Rassistisch motivierter Angriff auf Fahrradfahrer

Im Bereich der Carl-Benz-Straße in Bissingen fand gegen Abend ein rassistisch motivierter Angriff auf einen Fahrradfahrer statt. Der 33-Jähriger Radfahrer befand sich auf dem Nachhauseweg vom Bahnhof, als er von einem 43-Jährigen gepackt und geschlagen wurde.

17.04.21
Wangen im Allgäu

Hakenkreuze an Geflüchtetenunterkunft

An eine Geflüchtetenunterkunft wurden erneut mehrere große Hakenkreuze geschmiert.

12.04.21
Mühlacker

Rechtsradikale Parolen

Ein 42-Jähriger weigerte sich eine Maske beim Bahnfahren aufzuziehen und sollte deshalb von der Fahrt ausgeschlossen werden. Als es am Bahnsteig zum Polizeieinsatz kam, rief der Mann rechtsradikale Parolen.

10.04.21
Bermatingen

Rechtsradikale Gesten und Pfefferspray-Angriff

Als die stellvertretende Marktleiterin einen 33-jährigen Kunden auf die Makenpflicht hinwies, zeigte dieser wiederholt rechtsradikale Gesten und beleidigte mehrere Anwesende. Als ein 43-Jähriger ihm folgte, sprühte der 33-Jährige ihm zudem Pfefferspray ins Gesicht.

08.04.21
Weinstadt

Memorandum mit Hakenkreuzen besprüht

Zwischen dem 07.-08.04.2021 wurde ein Memorandum zum 10-jährigen Jahrestag des rassistischen Brandanschlags von Winterbach in der Unterführung zur Birkelspitze mit Hakenkreuzen und anderen nationalsozialistischen Symbolen besprüht.

03.04.21
Stuttgart

Angriff auf Journalist_innen

Ein ARD-Fernsehteam wurde während eines Live-Schaltgesprächs bei einer "Querdenken"-Demo auf dem Cannstatter Wasen bedrängt und mit einem Gegenstand beworfen. Das Gespräch mussten sie aus Eigenschutz abbrechen.

03.04.21
Stuttgart

Angriff auf Journalist

Der Zeitungsverlag Waiblingen filmte den Angriff eines Teilnehmers der "Querdenken"-Demonstration auf einen Journalisten.

03.04.21
Göppingen

Hakenkreuz in Grasnarbe gestochen

Zwischen dem 01.-03.04.2021 kam es zu einem versuchten Einbruch in ein Schützenhaus. Auf dem Sportplatz in unmittelbarer Nähe wurde ein ca. sechs Meter großes Hakenkreuz in die Grasnarbe des Platzes gestochen.

03.04.21
Ravensburg

Hakenkreuz-Schmiererei

Ein_e Passant_in entdeckt im Schlegelwinkel in Ravensburg eine Hakenkreuzschmiererei, neben der »Wir kommen!« geschrieben steht.

29.03.21
Aalen

Regenbogenfahne an Kirche angezündet

Zwischen dem 27.-29.03.2021 wurde in Aalen-Wasseralfingen eine Regenbogenfahne angezündet, die quer an der Außenmauer der St.-Stephanus-Kirche in der Wilhelmstraße angebracht war.

Seiten