Chronik rechter Vorfälle in Baden-Württemberg

Diese Chronik rechter Vorfälle informiert über rassistische und rechtsmotivierte Aktivitäten in Baden-Württemberg. Hierbei werden Gewalttaten ebenso wie Nötigung, Sachbeschädigung und Propagandadelikte berücksichtigt. Es ist jedoch von einer gewissen Dunkelziffer auszugehen, da nicht alle Taten angezeigt werden bzw. an die Öffentlichkeit gelangen. Hin und wieder wird die rechtsgerichtete Motivation einer Tat nicht als solche benannt. In diesem Fall spielt die Wahrnehmung der Betroffenen eine wichtige Rolle bei der Einordnung der Delikte. Taten, bei denen die Beratungsnehmer_innen um eine vertrauliche Behandlung bitten, werden nicht veröffentlicht.

03.12.19
Stuttgart

Hakenkreuz-Schmiererei

Zwischen dem 02.-03.12.2019 wurde in einer Unterführung an der Bockelstraße ein goldfarbenes Hakenkreuz gesprüht.

 

Quelle: Meldung an Beratungsstelle

28.11.19
Reutlingen

Hakenkreuz-Schmierereien

Zwischen dem 22.-28.11.2019 wurden mit einem schwarzem Filzstift Hakenkreuze und SS-Runen an Hauswände, Verkehrszeichen, Briefkästen und Kraftfahrzeuge geschmiert.

28.11.19
Mannheim

Hakenkreuz-Schmierereien

Zwischen dem 27.-28.11.2019 wurden u.a. am und im Gebäude einer Schule im Stadtteil Neckarstadt Hakenkreuze und rechte Parolen an die Wand gebracht.

27.11.19
Rieslasingen-Worblingen

Hakenkreuz-Schmierereien

Die Ten Brink Schule in der Albert-Ten-Brink-Straße wurde u.a. mit zwei Hakenkreuzen besprüht.

27.11.19
Radolfzell

Volksverhetzende Schmiererei

Im Bereich des Bahnhofs Böhringen, in der Bahnunterführung der Rickelshauser Straße, wurde zwischen dem 26.-27.11.2019 mit einem Stift der Satz "Adolf Hitler ist unser Führer" geschrieben.

24.11.19
Ellwangen (Jagst)

Hakenkreuz-Schmierereien

In der Herrentoilette am Bahnhof wurden mehrere Hakenkreuze gesprüht.

24.11.19
Konstanz

Antisemitische Schmiererei

Auf den Radweg im Hockgraben beim Königsbau wurde der Schriftzug "Juden Jakob" gesprüht. Die Polizei ermittelt werden Verdacht der Volksverhetzung.

18.11.19
Mannheim

Hakenkreuz-Schmierereien

In Mannheim-Freudenheim wurden an die Unterführung der Straße "Am Aubuckel" in Höhe der "Andreas-Hofer-Straße" mehrere Hakenkreuze gesprüht.

16.11.19
Heidelberg

"Hitlergruß" gezeigt

Ein 24-Jähriger schlug sich bei Gewahrwerden der Polizei zunächst mit einer Hand auf die Brust und erhob dann den rechten Arm zum "Hitlergruß".

15.11.19
Besigheim

Hakenkreuz auf Auto geschmiert

Zwischen dem 14.-15.11.2019 wurde ein Auto auf einem öffentlichen Parkplatz in der Bonhoefferstraße beschädigt und mit einem in die Schmutzablagerungen auf der Heckscheibe geschmierten Hakenkreuz verunstaltet.

Seiten