Chronik rechter Vorfälle in Baden-Württemberg

Diese Chronik rechter Vorfälle informiert über rassistische und rechtsmotivierte Aktivitäten in Baden-Württemberg. Hierbei werden Gewalttaten ebenso wie Nötigung, Sachbeschädigung und Propagandadelikte berücksichtigt. Es ist jedoch von einer gewissen Dunkelziffer auszugehen, da nicht alle Taten angezeigt werden bzw. an die Öffentlichkeit gelangen. Hin und wieder wird die rechtsgerichtete Motivation einer Tat nicht als solche benannt. In diesem Fall spielt die Wahrnehmung der Betroffenen eine wichtige Rolle bei der Einordnung der Delikte. Taten, bei denen die Beratungsnehmer_innen um eine vertrauliche Behandlung bitten, werden nicht veröffentlicht.

25.05.19
Ulm

Neonazistische Schmierereien

In der Torstraße wurde sowohl auf die Straße, als auch auf Recyclingcontainer und auf Verkehrszeichen Hakenkreuze und die Ausdrücke "Sieg Heil" und "Fuck the Police" gesprüht.

23.05.19
Ellwangen

Hakenkreuz-Schmiererei

Beim Spielplatz "Schöner Graben" wurde ein ca. 50 cm großes Hakenkreuz mit gelber Farbe an einem Baum aufgesprüht.

22.05.19
Gaildorf

Hakenkreuz-Schmiererei

Eine Gasübergabestation im Schlauchweg wurde u.a. mit einem Hakenkreuz und ausländerfeindlichen Schriftzügen beschmiert.

18.05.19
Karlsruhe

Antifa-Fahne entrissen und verbrannt

Nach dem Fußballspiel Karlsruher SC gegen den Halleschen FC wurde einem 15-Jährigen in der Innenstadt von einem KSC-Fan eine Antifa-Fahne entrissen. Später wurde eine solche Fahne vor einer Gaststätte in der Nähe verbrannt

18.05.19
Pforzheim

Rechte Hetze vor Synagoge

Die Partei "Die Rechte" hielt in Pforzheim eine Wahlkampfveranstaltung ab. Dabei stoppte sie unter anderem direkt vor der Synagoge und spielte über ihren Lautsprecherwagen einen kurzen Audiospot vor, in dem die bereits mehrfach vorbestrafte Shoah-Leugnerin Ursula Haverbeck sprach. Der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde berichtete zudem von "Verlasst Deutschland"-Rufen aus dem Kleinbus.

15.05.19
Friedrichshafen

Neonazistische Schmierereien

In der Zeit vom 14.-15.05.2019 wurden auf die Wände des ehemaligen Wasserturms im Riedlewald sowie auf einen in der Nähe befindlichen Mülleimer neonazistische Schmierereien hinterlassen.

14.05.19
Ellwangen

Hakenkreuz-Schmiererei

Eine Betonmauer unter der Siemensbrücke in der Bahnhofstraße wurde u.a. mit einem Hakenkreuz beschmiert.

12.05.19
Östringen

Hakenkreuz-Schmiererei

Die Fassade des Rathauses in Östringen-Tiefenbach in der Straße "Westliche Hauptstraße" wurde zwischen 11.05. - 12.05.2019 mit "ACAB" und einem Hakenkreuz beschmiert.

12.05.19
Ellwangen

Hakenkreuz-Schmiererei

Im Baustellenbereich Rindelbacher Straße/Alamannenstraße wurde zwischen Samstag und Sonntag ein gelbes Hakenkreuz gesprüht.

12.05.19
Denzlingen

Neonazistische Schmierereien

Zwischen 09.05.-12.05. wurden eine Mauer und die Straße bei einer Unterführung der B3 mit Hakenkreuzen, "Adolf Hitler" und dem SS-Zeichen beschmiert.

Seiten