Chronik rechter Vorfälle in Baden-Württemberg

Diese Chronik rechter Vorfälle informiert über rassistische und rechtsmotivierte Aktivitäten in Baden-Württemberg. Hierbei werden Gewalttaten ebenso wie Nötigung, Sachbeschädigung und Propagandadelikte berücksichtigt. Es ist jedoch von einer gewissen Dunkelziffer auszugehen, da nicht alle Taten angezeigt werden bzw. an die Öffentlichkeit gelangen. Hin und wieder wird die rechtsgerichtete Motivation einer Tat nicht als solche benannt. In diesem Fall spielt die Wahrnehmung der Betroffenen eine wichtige Rolle bei der Einordnung der Delikte. Taten, bei denen die Beratungsnehmer_innen um eine vertrauliche Behandlung bitten, werden nicht veröffentlicht.

13.06.19
Neidenstein

Flüchtlingsfeindlicher Angriff auf Person(en)

Volksverhetzung § 130 StGB

13.06.19
Horb

Scharfe Munition in Briefkasten

[Genaues Datum unklar] Die SPD-Stadträtin Viviana Weschenmoser hat in ihrem Briefkasten scharfe Munition gefunden. Es kam bereits in der Vergangenheit zu Anfeindungen wegen ihrem Engagements gegen rechts.

12.06.19
Offenburg

Volksverhetzung in der Synagoge

[Genaues Datum unbekannt] Kürzlich stürmte ein Mann in die Synagoge und schrie, es seien zu wenige Juden vergast worden.

12.06.19
Karlsdorf-Neuthard

Flüchtlingsfeindlicher Angriff auf Unterkunft

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen § 86a StGB

10.06.19
Heubach

Hakenkreuz in Auto gekratzt

Zwischen dem 09.-10.06.2019 wurde in die Motorhaube eines Audis ein etwa 50 cm großes Hakenkreuz geritzt.

02.06.19
Waiblingen

Flüchtlingsfeindlicher Angriff auf Person(en)

Volksverhetzung § 130 StGB

01.06.19
Konstanz

Stadtrat bekommt rassistische Hass-Mail

Der Konstanzer Stadtrat Mohamed Badawi bekam eine Hass-Mail mit rassistischem Inhalt zugeschickt.

30.05.19
Karlsruhe

Homofeindliche Beleidigungen

Zwei junge Männer wurden von Fahrkartenkontrolleuren homofeindlich beleidigt mit den Worten "Ih, zwei Schwule!" und "Das will man um die Uhrzeit doch nicht sehen!". Unter dem Tweet des einen Betroffenen findet sich noch eine weitere Person, die vom selben Kontrolleur bereits als "Kack-Transe" beleidigt wurde.

30.05.19
Bad Wurzach

Islamfeindliche und/oder antimuslimische Straftat

Volksverhetzung § 130 StGB

[Nicht in PMK-rechts eingeordnet]

29.05.19
Filderstadt

Flüchtlingsfeindlicher Angriff auf Person(en)

Volksverhetzung § 130 StGB

Seiten