Chronik rechter Vorfälle in Baden-Württemberg

Diese Chronik rechter Vorfälle informiert über rassistische und rechtsmotivierte Aktivitäten in Baden-Württemberg. Hierbei werden Gewalttaten ebenso wie Nötigung, Sachbeschädigung und Propagandadelikte berücksichtigt. Es ist jedoch von einer gewissen Dunkelziffer auszugehen, da nicht alle Taten angezeigt werden bzw. an die Öffentlichkeit gelangen. Hin und wieder wird die rechtsgerichtete Motivation einer Tat nicht als solche benannt. In diesem Fall spielt die Wahrnehmung der Betroffenen eine wichtige Rolle bei der Einordnung der Delikte. Taten, bei denen die Beratungsnehmer_innen um eine vertrauliche Behandlung bitten, werden nicht veröffentlicht.

08.07.19
Stuttgart

Versuchter Totschlag

In der Nacht auf den 08.07.2019 stach ein Mann mit einer abgebrochenen Bierflasche auf seinen 20-jährigen ungarischen Mitbewohner ein und verletzte ihn dabei an Hals, Stirn, Augenbraue und einer Hand. Der Betroffene beschrieb den Täter als "komischer Typ, er trage rechtsradikale Symbole auf seinem Körper und auf seiner Kleidung". Während der Tat kam es von Seiten des Täters zudem zu antiziganistischen Beleidigungen.

07.07.19
Heilbronn

Rassistischer Angriff am Hauptbahnhof

Eine Personengruppe wurde von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt und angegriffen. Einem 19-Jährigen wurde dabei so stark gegen den Kopf geschlagen, dass dieser kurzzeitig das Bewusstsein verlor.

05.07.19
Wehr

Beleidigung und "Hitlergruß" von Neustadtrat in Wehr

[Genaues Datum unklar] Der 20-jährige Neustadtrat Armin Reiniger (Freie Wähler) soll im Rahmen einer privaten Veranstaltung einen der Gäste "in herabsetzender Weise" beleidigt und den "Hitlergruß" gezeigt haben.

05.07.19
Schöntal

SS-Rune und Hakenkreuz-Schmiererei

Zwischen dem 01.07.-05.07.2019 wurden ein Hakenkreuz und das SS-Zeichen mit schwarzer Farbe auf einen asphaltierten Feldweg in der Verlängerung des Oberen Auwegs der Gemeinde Westernhausen gesprüht.

04.07.19
Ravensburg

Extrem rechte Parolen auf Polizeirevier

Eine Streifenwagenbesatzung wurde durch eine Mitarbeiterin darauf aufmerksam gemacht, dass ein 31-Jähriger die Gäste einer Gaststätte belästigte. Im späteren Verlauf beleidigte der Mann die Polizeibeamt_innen und gab extrem rechte Parolen von sich.

04.07.19
Ladenburg

"Hitlergruß" gezeigt und couragierten Mann beleidigt

In der Regionalbahn zwischen Heddesheim/Hirschberg und Ladenburg zeigte ein Mann mehrfach den "Hitlergruß". Als ihn ein couragierter 25-Jähriger darauf ansprach, wurde dieser mehrfach beleidigt.

04.07.19
Offenburg

Flüchtlingsfeindlicher Angriff auf Person(en)

Volksverhetzung § 130 StGB

[Nicht als PMK-rechts eingeordnet]

03.07.19
Aspach

Hakenkreuz-Schmiererei

An die Fassade eines gemeindlichen Unterkunftsgebäudes wurde ein ca. 1 Meter großes Hakenkreuz gesprüht.

03.07.19
Sachsenheim

Hakenkreuz-Schmiererei

In der Nacht vom 02.07.-03.07.2019 wurden Feuerlöscher vor dem Lichtenstern-Gymnasium entleert und Hakenkreuze auf den Asphalt gesprüht.

03.07.19
Wangen im Allgäu

Hakenkreuz an Bushaltestelle

An einer Bushaltestelle wurden ein Hakenkreuz und Neonazi-Zahlenkombinationen entdeckt.

Seiten