Chronik rechter Vorfälle in Baden-Württemberg

Diese Chronik rechter Vorfälle informiert über rassistische und rechtsmotivierte Aktivitäten in Baden-Württemberg. Hierbei werden Gewalttaten ebenso wie Nötigung, Sachbeschädigung und Propagandadelikte berücksichtigt. Es ist jedoch von einer gewissen Dunkelziffer auszugehen, da nicht alle Taten angezeigt werden bzw. an die Öffentlichkeit gelangen. Hin und wieder wird die rechtsgerichtete Motivation einer Tat nicht als solche benannt. In diesem Fall spielt die Wahrnehmung der Betroffenen eine wichtige Rolle bei der Einordnung der Delikte. Taten, bei denen die Beratungsnehmer_innen um eine vertrauliche Behandlung bitten, werden nicht veröffentlicht.

21.06.20
Schwenningen (Heuberg)

Hakenkreuz auf Fahrbahn

Zwischen dem 19.-21.06.2020 wurde auf der L 218 zwischen Schwenningen und Glashütte ein Hakenkreuz auf die Fahrbahn geprüht.

21.06.20
Crailsheim

SS-Runen gesprüht

Zwischen dem 20.-21.06.2020 wurde auf einer Verglasung einer Tankstelle in der Blaufelder Straße die Zahl 44 und zwei SS-Runen aufgesprüht.

20.06.20
Langenargen

Hakenkreuz auf Bauwagen gesprüht

Zwischen dem 19.-20.06.2020 wurde ein Bauwagen des Forstamts in der Nähe des Fliegerdenkmals im Tettnanger Wald aufgebrochen. Der Wagen wurde dabei verwüstet und es wurde ein Hakenkreuz auf die rechte Seite gesprüht.

16.06.20
Schwäbisch Gmünd

Hakenkreuz und SS-Rune in Auto geritzt

Mit einem spitzen Gegenstand wurden zwischen dem 15.-16.06.2020 ein Hakenkreuz und eine SS-Rune in die Fahrertüre eines PKW in der Benzholzstraße eingeritzt.

11.06.20
Meckenbeuren

Hakenkreuz-Schmiererei

In die Holzhütte am Start- und Zielpunkt des Trimm-Dich-Pfad im Ortsteil Brugg wurde ein Hakenkreuz geschmiert.

11.06.20
Ravensburg

Feuerwerkskörper durch Fenster geworfen

Ein Feuerwerkskörper wird durch ein offenes Fenster in eine Wohnung geworfen, deren Bewohner_innen sich solidarisch mit Geflüchteten zeigten. Die Täter_innen verschwinden laut Zeug_innen in einem nahegelegenen rechten Szenetreff.

08.06.20
Ludwigsburg

Jugendlichen mit Schleuder beschossen

In Ludwigsburg-Eglosheim näherten sich zwei Männer einem 15-Jährigen mit äthiopischer Staatsangehörigkeit. Einer der beiden trug ein "Donald Trump"-Shirt und beschoss den Jugendlichen mit einer Schleuder. Laut Polizeibericht handelte es sich bei dem Geschoss vermutlich um eine Stahlkugel.

02.06.20
Backnang

Hakenkreuz-Schmiererei

Die Wände eines Torbogens in der Straße Stiftshof wurden u.a. mit einem Hakenkreuz besprüht.

01.06.20
Reutlingen

Angriff auf Jugendliche im Umfeld des Volkspark

In der Nacht zum 1. Juni 2020 wurden mehrere Jugendliche im Umfeld des Reutlinger Volksparks von einer Gruppe von vier Männern angegriffen. Nach einem kurzen Streitgespräch über Rechtsradikalismus kam es zu weiteren Handgreiflichkeiten. Einer der Jugendlichen wurde u.a. mit einer Bierflasche auf den Hinterkopf geschlagen und es wurde auf ihn eingetreten und eingeschlagen, als er zu Boden fiel. Erst durch das hinzukommen von zwei Passant_innen konnte die Situation entschärft werden.

28.05.20
Sigmaringen

Hakenkreuz-Sprühereien

Auf einem Holzzaun, einer Mauer und dem Fußweg zwischen der Hohenzollernstraße und der Brunnenbergstraße wurden mit roter Farbe u.a. Hakenkreuze gesprüht.

Seiten