Chronik rechter Vorfälle in Baden-Württemberg

Diese Chronik rechter Vorfälle informiert über rassistische und rechtsmotivierte Aktivitäten in Baden-Württemberg. Hierbei werden Gewalttaten ebenso wie Nötigung, Sachbeschädigung und Propagandadelikte berücksichtigt. Es ist jedoch von einer gewissen Dunkelziffer auszugehen, da nicht alle Taten angezeigt werden bzw. an die Öffentlichkeit gelangen. Hin und wieder wird die rechtsgerichtete Motivation einer Tat nicht als solche benannt. In diesem Fall spielt die Wahrnehmung der Betroffenen eine wichtige Rolle bei der Einordnung der Delikte. Taten, bei denen die Beratungsnehmer_innen um eine vertrauliche Behandlung bitten, werden nicht veröffentlicht.

15.08.20
Freiburg im Breisgau

Hakenkreuz und SS-Runen

Auf dem Gelände von St. Margarethen wurde auf einer niedrigen Grenzmauer und einem Mülleimer mit Kreide u.a. SS-Runen, Hakenkreuze und ein Schriftzug angebracht.

13.08.20
Satteldorf

Hakenkreuz in Wand geritzt

In die Wand einer Maschinenhalle im Froschäckerweg wurde ein Hakenkreuz eingeritzt.

06.08.20
Freiburg im Breisgau

Travestie-Künstlerin beleidigt und bedroht

Die Freiburger Travestie-Künstlerin Betty BBQ wurde von einem Mann angeschrien, beleidigt und bedroht

06.08.20
Steinenbronn

Ungebetener Gast auf Geburtstagsfeier

Eine Geburtstagsfeier in der Stuttgarter Straße wurde von einem ungebetenen Gast gestört. Dieser beleidigte die Gäste rassistisch und würgte einen 57-Jährigen als dieser ihn zum Verlassen der Feier bewegen wollte.

06.08.20
Steinenbronn

Rassistischer Angriff auf Geburtstagsfeier

Eine Geburtstagsfeier in der Stuttgarter Straße wurde von einem ungebetenen Gast gestört. Dieser beleidigte die Gäste rassistisch und würgte einen 57-Jährigen als dieser ihn zum Verlassen der Feier bewegen wollte.

02.08.20
Mainhardt

Hakenkreuz und SS-Runen gesprüht

Zwischen dem 01.-02.08.2020 wurden in der Straße Brettachhöhe an einem Neubau drei Wände u.a. mit Hakenkreuzen und SS-Runen besprüht.

02.08.20
Heidelberg

Banner zur Seenotrettung angezündet

In der Nacht auf den 02.08.2020 wurde ein Banner mit einer politischen Botschaft zur Seenotrettung angezündet, welches an einer Hauswand in der Klostergasse im Stadtteil Wieblingen angebracht war.

31.07.20
Karlsruhe

Rassistische Beleidigung, Bedrohung und versuchte Körperverletzung

Ein 32-Jähriger bedrohte eine Frau an der Straßenbahnhaltestelle Mühlburger Tor und beleidigte sie rassistisch. Als die Polizei kam, griff er einen Beamten offenbar aufgrund seiner Migrationsgeschichte an und versuchte ihn zu schlagen.

26.07.20
Mannheim

Bedrohung und Beleidigung

Zwischen Nationaltheater und Exerzierplatz wurden drei Personen von einem Mann aufgrund ihrer vermeintlichen sexuellen Orientierung und/oder sexuellen Identität bedroht und beleidigt.

22.07.20
Mannheim

Drohschreiben NSU 2.0

Die Mannheimer Bundestagsabgeordnete Gökay Akbulut hat ein rechtsextremes Drohschreiben bekommen, welches mit "NSU 2.0" unterzeichnet ist. Bundesweit wurden zahlreiche dieser Mails verschickt.

Seiten