Chronik rechter Vorfälle in Baden-Württemberg

Diese Chronik rechter Vorfälle informiert über rassistische und rechtsmotivierte Aktivitäten in Baden-Württemberg. Hierbei werden Gewalttaten ebenso wie Nötigung, Sachbeschädigung und Propagandadelikte berücksichtigt. Es ist jedoch von einer gewissen Dunkelziffer auszugehen, da nicht alle Taten angezeigt werden bzw. an die Öffentlichkeit gelangen. Hin und wieder wird die rechtsgerichtete Motivation einer Tat nicht als solche benannt. In diesem Fall spielt die Wahrnehmung der Betroffenen eine wichtige Rolle bei der Einordnung der Delikte. Taten, bei denen die Beratungsnehmer_innen um eine vertrauliche Behandlung bitten, werden nicht veröffentlicht.

30.01.21
Kirchheim

Flüchtlingsfeindlicher Angriff

Öffentliche Aufforderung zu Straftaten § 111 StGB

[Nicht in PMK-rechts eingeordnet]

27.01.21
Nordheim

Hakenkreuz-Sprüherei

[Genaues Datum unklar] Zwischen dem 26.-27.01.2021 wurden drei Fahrzeuge und drei Häuser in Nordheim-Nordhausen u.a. mit Hakenkreuzen beschmiert.

26.01.21
Linkenheim-Hochstetten

Islamfeindliche und/oder antimuslimische Straftat

Volksverhetzung § 130 StGB

25.01.21
Buchen

Flüchtlingsfeindlicher Angriff

Volksverhetzung § 130 StGB

23.01.21
Stuttgart

Flüchtlingsfeindlicher Angriff

Beleidigung § 185 StGB

22.01.21
Heidelberg

Cyberangriff mit rechtsradikalen Inhalten

Im Online-Schooling wurden durch einen Cyberangriff u.a. pornographische und rechtsradikale Inhalte in den Unterricht einer sechsten Klasse eingespielt.

19.01.21
Sersheim

Flüchtlingsfeindlicher Angriff

Volksverhetzung § 130 StGB

15.01.21
Stuttgart

Islamfeindliche und/oder antimuslimische Straftat

Sachbeschädigung § 303 StGB

15.01.21
Stuttgart

Flüchtlingsfeindlicher Angriff

Sachbeschädigung § 303 StGB

14.01.21
Weingarten

Hakenkreuz auf Pilgerstation

Eine Pilgerstation auf dem Jesusweg wurde mit einem Hakenkreuz besprüht. Bereits im September letzten Jahres kam es dort zu mehreren Hakenkreuzschmierereien.

Seiten