Chronik rechter Vorfälle in Baden-Württemberg

Diese Chronik rechter Vorfälle informiert über rassistische und rechtsmotivierte Aktivitäten in Baden-Württemberg. Hierbei werden Gewalttaten ebenso wie Nötigung, Sachbeschädigung und Propagandadelikte berücksichtigt. Es ist jedoch von einer gewissen Dunkelziffer auszugehen, da nicht alle Taten angezeigt werden bzw. an die Öffentlichkeit gelangen. Hin und wieder wird die rechtsgerichtete Motivation einer Tat nicht als solche benannt. In diesem Fall spielt die Wahrnehmung der Betroffenen eine wichtige Rolle bei der Einordnung der Delikte. Taten, bei denen die Beratungsnehmer_innen um eine vertrauliche Behandlung bitten, werden nicht veröffentlicht.

09.02.22
Ötisheim

Flüchtlingsfeindlicher Angriff

Sachbeschädigung § 303 StGB

08.02.22
Pforzheim

Antisemitische Straftat

Volksverhetzung § 130 StGB

PMK: nicht zuzuordnen

08.02.22
Freiburg

Schlag angetäuscht und rassistische Beleidigung

Im Bereich der Hof-Apotheke in der Kaiser-Joseph-Straße kam es laut Polizeimeldung zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen einem im Rollstuhl sitzenden 58-Jährigen und einem bislang unbekannten älteren Mann. Im weiteren Verlauf habe der älteren Mann eine Schlagbewegung in Richtung des Rollstuhlfahrers angetäuscht und ihn sehr lautstark rassistisch beleidigt.

08.02.22
Stockach

Mutmaßlich volksverhetzende Aufkleber

Zwischen dem 07.-08.02.2022 beklebten Unbekannte mehrere Straßenlaternen mit Aufklebern. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der Volksverhetzung.

08.02.22
Leonberg

Islamfeindliche und/oder antimuslimische Straftat

Volksverhetzung § 130 StGB

08.02.22
Stuttgart

Regenbogenfahne angezündet

In der Nacht auf den 08.02.2022 wurde eine Regenbogenfahne an der Kulturinsel angezündet. In einem Post zu den Vorfall spricht sich die Kulturinsel für eine offene Gesellschaft ohne Vorurteile und ohne Hass und Gewalt aus.

08.02.22
Backnang

Antisemitische Straftat

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte § 115 StGB

08.02.22
Stockach

Antisemitische Straftat

Volksverhetzung § 130 StGB

PMK: nicht zuzuordnen

07.02.22
Pforzheim

Antisemitische Straftat

Volksverhetzung § 130 StGB

PMK: nicht zuzuordnen

06.02.22
Friesenheim

Hakenkreuze und rassistische Botschaften

Auf dem Oberweierer BMX-Platz wurden ein Mülleimer und ein Kanalrohr mit Hakenkreuzen und rassistischen Botschaften besprüht.

Seiten